Liebe Theaterfreunde!

Es ist soweit, die Rollen und die Textbüchlein sind verteilt. Die Proben haben begonnen.

 

Nun können wir euch die ersten Inhaltsangaben zu unserem neuen Stück „Zimmer 12a“ bekannt geben.

Das Hotel Schweizerhof in Interwalden hat zwar schon bessere Zeiten gesehen, aber nicht viel bessere.Trotzdem bewahrt es sich den Charme einer früheren Epoche.Eigentlich will Dr.Gabathuler mit seiner Arztgehilfin hier einen Beitrag zur Verbesserung des Arbeitsklima leisten. Seine Gattin wähnt er meilenweit weg, während diese...

Dieses Lustspiel in 2 Akten von Anthony Marriot und Bob Grant wird Ihre Lachmuskeln hoffentlich wieder strapazieren. 

Wir freuen uns jetzt schon, Sie an eine unserer Vorstellungen im März 2018 begrüssen zu dürfen.

Theaterverein Worben glaubt, ihr Mann spiele in Montana Golf.
Das Hotel ist besetzt mit Musikern, findet doch das alljährliche Musikfestival statt. Aber auch Flitterwöchner zieht es hierher. Weil eine Harfinistin erkrankt ist, findet auch ihre Stellvertretung, Frau Eva Gabarhuler, ihren Weg in den Schweizerhof. Es kommt wie es kommen muss: Es sind mehr Reservationen vorhanden als Zimmer. Der Manager und der Portier schaukeln die Situation allmählich ins chaotische Hoch.

 

Ehrenmitglied Theaterverein Worben!

Als erstes Mitglied unseres Vereins, wurde Lorly Leiser an der letzten Generalversammlung zum Ehrenmitglied unseres Vereins gewählt. Lange Jahre hat uns Lorly als Souffleuse den "Text" vorgesagt. Nun hat Sie sich entschieden kürzer zu treten.

Liebes Lorly, wir danken Dir von ganzem Herzen für deinen jahrelangen Einsatz. Mit Deiner herzlichen Art hast du uns immer wieder sehr viel Freude gemacht. Wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft und hoffen natürlich dass wir Dich noch lange in unseren Reihen haben dürfen. 

HERZLICHEN DANK!

Liebe Theaterfreunde... unsere Spielsaison ist zu Ende! Wir waren überwältigt vom Publikumsaufmarsch. Alle Vorstellungen waren restlos ausverkauft. Wir hoffen, es hat Euch gefallen und würden uns freuen, Sie im Jahr 2018 wieder im Saal vom Seelandheim begrüssen zu dürfen.